Schlechter Start des SV Gartenstadt Trudering in die Rückrunde

 

Nachdem Bavaria Giesing sich aus der Gruppe zurückgezogen hatte, musste der SV Gartenstadt Trudering eine weitere Woche warten, bis die Rückrunde losging.

Gegner an diesem Wochenende war der SV-DJK Taufkirchen. Es war von vornherein klar, dass dieses Auswärtsspiel kein Spaziergang werden würde. Die Mannschaft aus Taufkirchen hatte mit einem deutlichen Sieg gegen RBS München Selbstbewusstsein getankt.

Das Spiel auf dem stark veralteten Kunstrasen von Taufkirchen begann für beide Mannschaften sehr holprig. Durch viele unnötige Schiedsrichterentscheidungen kam kein Spielfluss zustande. Das kam den Gastgebern aus Taufkirchen entgegen, denn an diesem Tag war die Devise, auf Fehler lauern.

Genau diese Taktik wurde nach 37 Minuten belohnt. Einen Fehlpass in der Abwehr konnte der auffälligste Mann, Allessandro Lucchetta, mit einer Direktabnahme aus gut 30 Metern über den zu weit vorm Tor stehenden Torwart der Gartenstädter lupfen.

Die Führung war für die Männer aus Gartenstadt ein sichtlicher Schock. Die Spielweise wurde nach und nach rauer und auf Seiten des SV Gartenstadt kehrte Nervosität ein. Kurz vor dem Wechsel konnte der SV Gartenstadt nach mehreren Chancen die gut stehende Abwehr von Taufkirchen doch noch bezwingen. Dylan Enriquez Valverde konnte sich im Sechzehner optimal positionieren und verwandelte nach einer Hereingabe von der rechten Seite zum 1:1 Halbzeitstand.

 

In der zweiten Hälfte wurde für beide Mannschaften der Schiedsrichter nach und nach zum Hauptakteur. Viele Spielunterbrechungen und gelbe Karten, die von unserer Seite nicht nachzuvollziehen waren, führten zu einem zerfahrenden Spiel. Immerhin wurden diese Entscheidungen für beide Seiten gleichermaßen getroffen.

Nachdem eine klare Tätlichkeit ohne Möglichkeit zum Ball zu kommen an unserem Lucas Dos Santos ebenfalls nur mit einer gelben Karte geahndet wurde, waren viele Spieler fassungslos.

Leider war Taufkirchen an diesem Tag die schlauere Mannschaft, die sich dem Schiedsrichter etwas mehr fernhielt. Dies führte dazu, dass der gerade eingewechselte Edin Mavric nach einem Ellenbogenschlag beim Schiedsrichter Gerechtigkeit finden wollte. Das Ergebnis war gelbrot wegen wiederholten Nachfragens. Eine Fehlentscheidung, die Gartenstadt deutlich schwächte. Spätestens nach diesem Platzverweis hätten die Gartenstädter auf Unentschieden spielen und die Ruhe bewahren sollen. 

Leider kam es, wie es an diesem Sonntag kommen musste: Ein völlig überflüssiges Foul an der Torauslinie knapp innerhalb des Sechzehners führte zu einem berechtigten Elfmeter für Taufkirchen, den Kapitän Lucchetta ohne Probleme zum 2:1 Endstand verwandelte.

 

Aus Sicht des SV Gartenstadt ein klassischer Fehlstart mit einer positiven Erkenntnis:

Alle Spieler sind nun wachgerüttelt und wissen, was zu tun ist.

 


Download
Datenschutz
DS-Erklaerung.doc.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.4 KB